Translationale Forschung

Erstellt von: niederstadtniederstadt - am 04 Mar 2018 23:01 - Zuletzt geändert: 04 Mar 2018 23:01

Translationale Forschung ist für den Transfer der Erkenntnisse aus der grundlagenorientierten Forschung in die klinische Evaluation zuständig und umgekehrt. Sie gewährt Einblicke in die Pathophysiologie und die genetischen Ursachen von Krankheiten und entwickelt Ansätze für therapeutische Maßnahmen ("präklinische Phase").

Unter translationaler Forschung wird bei Schrappe/Scriba (2006) der Übergang eines neuen Verfahrens von der präklinischen zur klinischen Phase der Forschung verstanden – sie soll nach der Roadmap des Gesundheitsforschungsrates (GFR) des BMBF zukünftig eine zentrale Rolle spielen (GFR 2007).

Literatur
1. Bührlen. Innovationen. ITAB 2009.
Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License